Institut fuer Soziologie
Deutsch
English
TooLS
Werkzeuge für die Entwicklung vergleichbarer Erhebungen auf lokaler Ebene


Bearbeitet am 09.01.2013  

1. Internationale TooLS-Konferenz zur Beratung des Entwicklungskonzepts

Amsterdam, 3. - 4. Juni 2010

Ort: Hortus Botanicus (Botanischer Garten)
Laranjazaal, Plantage Middenlaan 2a
Wegbeschreibung (in englisch)
Beginn: 3.6.2010, 14:00 Uhr  
Ende: 4.6.2010, ca. 12:30 Uhr  


Ziel der Konferenz

Auf dieser ersten Konferenz wird die GD Beschäftigung, soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit der EU-Kommission ihre Erwartungen an das Projekt erläutern. Die Projektpartner wollen ihr Entwicklungskonzept mit interessierten Fachleuten aus den Städten erörtern. Zugleich wollen sie dafür werben, dass weitere Städte – auch aus anderen europäischen Ländern – sich im eigenen Interesse an der Erprobung der Fragenmodule und der technischen Werkzeuge beteiligen, um sie gegebenenfalls später regelmäßig einzusetzen.

Willkommen sind besonders Vertreter weiterer Städte sowie nationaler und europäischer Städtenetzwerke.

Inhaltlich richtet sich die Konferenz an Fachleute aus Bereichen, die sich mit dem demografischen Wandel, vor allem mit Fragen zur alternden Bevölkerung befassen sowie an Stadtforscher und Städtestatistiker, die sich um die Informationsgrundlagen für eine hierauf gerichtete Politik bemühen.

Die Konferenzsprache ist englisch.


Programm

Do., 3.6.
13:00 – 14:00 Mittagsbuffet am Tagungsort  
     
14:00 – 14:15 Tagungsbeginn: Begrüßung der Teilnehmer B. Blinkert (Projektleitung)
J. Slot (Gastgeber)
  1. Ziele, Hintergründe und Rahmenbedingungen des Projekts  
14:15 – 14:45 a) Ziele aus der Sicht der EU (Präsentation (englisch), PDF, 40 KB) O. Ailenei (GD Employment)
14:45 – 15:15 b) Ziele aus der Sicht der Projektpartner:
Projektstruktur und Arbeitsprogramm (Präsentation (englisch), PDF, 60 KB)
B. Blinkert
15:15 – 15:45 c) Die Projektpartner stellen sich und die Partnerstädte vor B. Blinkert/J. Spiegel
Th. Willmann/K. Trutzel
M. Laine/T. Cantell
J. Slot
15:45 – 16:00 Kaffeepause  
  2. Projekt-Konzeption  
16:00 – 16:30 a) Erhebungen bei Bürgern, Verwaltungen und Dienstleistern (Präsentation (englisch), PDF, 350 KB) B. Blinkert
16:30 – 16:45 b) Monitoring mit Hilfe vorhandener Daten (Urban Audit und andere Quellen) (Präsentation (englisch), PDF, 30 KB) K. Trutzel
16:45 – 17:15 c) Informationsmanagement mit DUVA
Meth. Konzept von der Erfassung bis zur Ergebnispräsentation (Präsentation (englisch), PDF, 2 MB)
Th. Willmann
17:15 – 18:00 d) Diskussion des Konzepts
– Erhebungen
– Monitoring mit vorhandenen Daten
– Informationsmanagement
Moderation:
J. Spiegel
     
19:30 Gemeinsames Abendessen im Restaurant Tuynhuys (optional)  
     
Fr., 4.6.
  3. Projekt- Durchführung  
9:00 – 9:20 a) Erhebungen – Befragung, Erfassung (Präsentation (englisch), PDF, 30 KB), Auswertung (Präsentation (englisch), PDF, 220 KB) B. Blinkert, J. Spiegel
9:20 – 9:30 b) Sammlung und Organisation vorhandener Daten (Präsentation (englisch), PDF, 40 KB) K. Trutzel
9:30 – 10:00 c) Weiterentwicklung der technischen Instrumente (Präsentation (englisch), PDF, 900 KB) A. Schiffert
10:00 – 10:15 d) Diskussion der geplanten Durchführung Moderation:
B. Blinkert
10:15 – 10:30 Kaffeepause  
  4. Kooperation im Städtenetzwerk  
10:30 – 10:45 a) Die Rolle der Städtenetzwerke bei einer nachhaltigen Nutzung der Instrumente (Präsentation (englisch), PDF, 30 KB) K. Trutzel
10:45 – 11:30 b) Round Table: Das TooLS-Programm im Verhältnis zu den Bedürfnissen der Städte Moderation:
B. Blinkert
11:30 – 11:45 c) Geplante Konferenzen und online-Information im TooLS-Projekt (Präsentation (englisch), PDF, 140 KB) J. Spiegel
11:45 – 12:00 5. Nächste Schritte im Projekt (Präsentation (englisch), PDF, 40 KB) K. Trutzel
12:00 – 12:30 6. Offene Diskussion und Zusammenfassung Moderation:
B. Blinkert
     
12:30 – 13:30 Mittagsbuffet am Tagungsort  
13:30 – 15:30 Geführte City-Tour
Start und Ende: Tagungsort
 


Wer kann teilnehmen?

Die Konferenz ist als Auftakt- und Diskussionsveranstaltung nicht nur für die Projektbeteiligten, sondern für einen größeren Kreis von Fachleuten vor allem aus europäischen Städten gedacht.

Teilnehmer sind deshalb nicht nur Vertreter der GD Beschäftigung, soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit sowie die Fachleute der am Projekt unmittelbar beteiligten Städte und Institutionen. Herzlich eingeladen sind vielmehr auch Interessierte, die sich über das Projekt informieren wollen und ggf. als Vertreter einer Kommune die Teilnahme an der Entwicklung oder die spätere Anwendung der entwickelten Instrumente ins Auge fassen.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Zur Vereinfachung der Planung der Konferenz und des Rahmenprogramms wird um eine frühzeitige Anmeldung möglichst bis 7.5.2010 gebeten. Bitte verwenden Sie dazu das Anmeldeformular und senden es an das Tagungsbüro bei FIFAS


Hotels

Bitte bemühen Sie sich rechtzeitig um Ihre Hotelunterkunft. Hotels finden Sie unter http://www.booking.com.
In guter Erreichbarkeit des Tagungsorts empfiehlt die gastgebende Stadt:
  • Das Eden Lancaster Hotel*** ist ca. 7 Gehminuten vom Tagunsort entfernt. Die Preise betragen ca. 100 € pro Nacht.
  • Das Ibis Hotel Stopera*** ist 15 Gehminuten vom Tagunsort entfernt. Die Preise betragen ca. 100 € pro Nacht.

Touristische Informationen

Den Teilnehmern werden in einer Konferenzmappe verschiedene Informationen zur Verfügung gestellt. Im Internet finden sich außerdem:

Grundlegende Informationen zu dieser Konferenz stehen auch in Form eines Flyers ( PDF, 620 KB) zum download bereit.


Ergebnisse

Die Ergebnisse (Präsentationen, Texte, etc.) finden sich im download-Bereich, das Protokoll der Konferenz steht den Projektteilnehmern im Intranet zur Verfügung.